1. Deutsches Symposium der Infektiologie in Gynäkologie und Geburtshilfe
29.02.2024 – 01.03.2024
 Universitätsklinikum Jena, Am Klinikum 1, 07747 Jena

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Wir möchten Sie herzlich zum 1. Deutschen Symposium der Infektiologie in Gynäkologie und Geburtshilfe einladen, das sich mit den infektiologischen Facetten unseres Fachgebiets auseinandersetzt – sowohl im wissenschaftlichen Kontext als auch in Bezug auf praxisnahe Weiterbildungsaspekte.

 

Besonders freuen wir uns darauf, am 29. Februar 2024 Professor MacIntyre vom Imperial College London als Gastredner für die Keynote-Lecture zu seinen wegweisenden Arbeiten im Bereich des vaginalen Mikrobioms begrüßen zu dürfen.

Am Haupttag des Symposiums, dem 1. März 2024, erwartet Sie ein hochkarätiges Programm, bestehend aus inspirierenden Impulsvorträgen renommierter Expertinnen und Experten. Diese werden sich den aktuellen Fragestellungen der infektiologischen Praxis in Gynäkologie und Geburtshilfe widmen.

 

Um das Angebot abzurunden, haben Sie außerdem die Möglichkeit, an einem Mikroskopierkurs für gynäkologische Nativpräparate teilzunehmen. Dieser Kurs wird von Professor Mendling aus Wuppertal geleitet und verspricht eine bereichernde Erfahrung.

 

Bitte werfen Sie einen Blick auf das Programm, um mehr über die geplanten Inhalte zu erfahren.

 

Die Organisation dieser Veranstaltung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für Infektionen und Infektionsimmunologie (AGII) der Deutschen Gesellschaft für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGGG) und steht unter Schirmherrschaft der renommierten Paul-Ehrlich-Gesellschaft (PEG).

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf anregende Diskussionen im Rahmen dieser spannenden Veranstaltung!

 

Dr. Janine Zöllkau    Dipl.-Biol. Jana Pastuschek

Prof. Dr. E. Schleußner    Prof. Dr. W. Mendling

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.